Düsseldorfer Tabelle 2022

Richtlinie zur Bestimmung des Kindesunterhalts

Ab 01.01.2022 gilt die neue Düsseldorfer Tabelle. Mit der neuen Düsseldorfer Tabelle sind die Bedarfssätze des Kindesunterhaltes geringfügig angepasst worden. Ansonsten hat sich im Wesentlichen geändert, dass die Düsseldorfer Tabelle nunmehr auch für höhere Einkommensgruppen fortgeschrieben wird und für den Kindesunterhalt Bedarfssätze bis zu einem Nettoeinkommen von 11.000,00 € monatlich ausgewiesen werden und beim Ehegattenunterhalt als Erwerbsanreiz nunmehr einheitlich 10 % zu berücksichtigen ist, wie dies bisher schon gemäß den Süddeutschen Leitlinien galt.

Düsseldorfer Tabelle 2022

Zurück